Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

haubifmunda m. am kopfe verwundeter, vgl. ags. héafodwund, as. höbidwunda wunde am kopfe, s. haubi{) und wunds,

hauhei f. höhe, as. ahd. höhï, zu hauhs.

hauhhalrts hochmütig, ags. héahheort, s. hauhs und hairto.

lianhisti n. das höchste, gebildet wi% frumisti (s. fruma).

hauliijia f. höhe, ruhm, ags. héahdu, ahd. höhida höhe, zü hauhs.

hauhjan erhöhen, ahd. höhjan, zu h a u h s.

hauhs hoch, an. hór (neben har), ags. héah, afris. haeh, as. ahd. höh (dazu an. laugr, mhd. liouc hügel und mit ablaut ahd. *hugil, hd. hügel), urverwant mit lit. kaukara hügel, kaukas beule, lett. kukurs hoeker, buckel, russ. kwca haufe, skr. kucaweibliche brust. Neben *kevk- sich wölben steht eine gleiehlautende und urspr. damit identische wz. mit der bedeutung 'sich zusammenziehen, sich krammen' (vgl. u. a. aksl. kuko-nosü krummnasig, buig. kwka haken, air. cuar krumm, skr. kucdti, kuncate zieht sich zusammen, krümmt sich). Vgl. hiuhma, huhjan.

hauh[)fihts hochmütig, s. hauhs und |)ugkjan.

haunjan demütigen, erniedrigen, ags. hynan erniedrigen, ahd. honen schmahen, zu h a u n s.

liauns niedrig, demütig, ags. héan niedrig, elend, schmachvoll, ahd. höni (statt des zu erwartenden *höri) verachtet, schmachvoll, niedrig, identisch mit lett. kauns scham, schmach, schande, gr. k»woi; ■ ■Ax.viiq (Schulze,

Kuhns Zs. 29, 270), beruht auf einer wz. *kau-, wie aus lit. kwvètis sich schamen und gr. xxupós • xxxót; hervorgeht.

— hatirds f. hürde, tür, an. hurët hürde, tür, ags. *hyrd, mengl. hirde tür (ags. hyrdel hürde, flechtwerk), ahd. hurt flechtwerk aus weiden oder reisig, hürde, urverwant mit apr. korto gehege, eingehegtes jagdrevier, air. certle knauel, lat. cratës flechtwerk, hürde, gr. xxpTotkoq korb, xuprlx flechtwerk, xuproc, Kuprvi tisch•reuse, kafig, skr. kdta- geflecht, matte zu ai. krndtti spinnt, dreht, crtdti bindet, heftet. Vgl. hair|ira.

haüri n. kohle, an. hyrr feuer, vgl. lit. kurti heizen, aksl. kuriti rauchen, slov. kuriti heizen, ai. külayati (neben küdayati) versengt, kuküla- hülsenfeuer. Andere stellen hauri in die e-reihe und vergleichen ags. heord, as. hërth, ahd. hërd herd, ags. hierstan rosten, hierstepanne bratpfanne, ahd. harsta frixura, gaharstit frixus, lit. kdrsztas, lett. karsts heiss, karsët erhitzen, aksl. krada ('* kor dat) rogus, fornax, lat. carbo kohle (s. zuletzt Zupitza, Die germ. gutturale 114).

hatirn n. horn, an. ags. afris. as. ahd. horn horn, trinkhorn, trompete, galat, tcxpi/ov • rvjv axh-niyya. (Hesych.), gr. xixpvog ■ npofixTov (Hesych.), ablautend mit air. corn trinkhorn, lat. cornu horn. Auf idg. *xrn- beruht auch ai. gfnga- horn, das man gern mit gr. xópvufiot; spitze zusammenbringt. Vgl. ferner an. hjortr, ags. heorot, ahd. liiruj hirsch; apr. sirwis reh, cymr. carw, corn. carow, lat.

Sluiten