Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

gewinn, laverna Diebsgöttin, gr. <x7Tgeniesse, Xetx, dor. Xxlx, ion. beute, Aij/V kriegsbeute,

Xviiii kriegsgefangen, hy'ity/txt führe als beute fort, skr. (unbelegt) luta-, lótra- beute, geraubtes gut. Vgl. noch air. luag lohn, preis, fo-lad, cymr. go-lud reicbtuni, air. Idine fröhlichkeit, cymr. ttaweii fröhlich.

launawargs undankbarer ('verbrecher hinsichtlich des lohnes'), s. laun und wargijia.

laus los, leer, eitel, nichtig, an. lauss frei, lose, verfallen, nicht mebr giltig, schwacli, ags. léas leer, beraubt, betrügerisch, falsch, afris. las los, ledig, as. abd. lös frei, ledig, bar, beraubt, frei, mutwillig, locker, leicbtfertig, ablautend mit -liusan in fraliusan.

lausawaürds nichtig schwatzend, lausawaurdi n., lausaioaurdei f. leeres geschwatz, leere geschwatzigkeit, vgl. an. lausorSr, lomsyrdr dessen wort nichtig ist, wortbrüchig, lausyrite wortbruch, as. lösword lose rede, s. laus and waürd.

laushandja m. einer mit leerer hand, s. laus und handus.

lausjan lösen, erlösen, eintreiben, an. leysa, ags. lysan, as. lösian, lösön, ahd. lösjan, lösen, lösön lösen, zu laus.

lausqif»rs nüchtern, s. laus und qi J)us.

lëds, s. u n 1 ë d s.

leiban, s. bil ei ban.

leihts leicht, an. léttr, ags. léoht, afris. licht, ahd. lïhti, lïlit, aus urgerm. *len%tavgl. lit.

lengvas, letigvus, aksl. lïgükti leicht,

air. lau, lu klein, schlecht (compar. lugu, laigiu), lat. levis leicht, gr.

gering, èKxippót rasch, avest. *rayu- schnell, hurtig, ranjaiti ist schnell, ai. ragliu-, lagliu- leicht, schnell, rdmhate eilt. Zu derselben sippe gehöreu mhd. lingen vorwarts kommen, gelingen, ags. lungor, ahd. lungar schnell (vgl. gr.

an. lunga, ags. lungen, ahd. lungun lunge.

— leiliwau leihen, an. Ijd, ags. léon, afris. lia, as. ahd. lïhan (dazu ein got. fem. *leihwa, ahd. *lïha, woraus aksl. lichva wuclier), zur idg. wz. *leiq- überlassen in lit. lëku lasse (inf. likti), pdlaihas, atlaiias, aksl. otïdêkü überbleibsel, rest, air. léiccim lasse, überlasse, lat. linquo, gr. heina verlasse, as/tto? übrig, armen. Ikhanem verlasse, avest. irinaxti, ai. rindkti lasst, liisst übrig, raumt, riktd-, .rekw- leer und andern wörtern.

- leik n. leib, fleisch, leichnam, an. Uk leib, körper, leichnam, ags. Mc leib, afris. lik körper, leiche, as. lik leib, fleisch am leibe, leiche, ahd. Uh aussehen, ausseres, leib, körper, leiche, urverwant mit apr. laygnan, air. lecco wange. Die grundbedeutung des wortes ist 'gestalt', wie aus galeiks, leikan, lit. lygws, lett. lidzigs, apr. polïgu gleich (vgl. mit labiovelarem guttural air. dlic angenehm, cymr. cyffel-yb consimilis) hervorgeht. Man beachte auch die nasalierte form skr. liuga- kennzeichen, abzeichen, merkmal. Mit auffalligem k stellen sich dazu aksl. lice antlitz, zuloliku boshaft (-likiï =

' got. -leiks, ahd. -lik): man kann an

Sluiten