Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

mayna-, ai. nagnd-. Holthausen (Anz. f. d. altertum 24, 34) identificiert gr. yup vis mit avest. mayna-, indem er beide auf idg. *nogmo- (mit labiovelarem g) zurückführt.

nardus m. narde, ahd. narda, nartha, aus gr. vxp'üos, lat. nardus. Gr. vxpfos ist ein lehnwort aus dem oriënt, vgl. hebr. nërd und skr. nalada-, Wahrsch einlich kam das urspr. indische wort durch phoenicische vermittlung zu den Griechen (s. Lewy, Die semit. fremdwörter im griechischen 40).

nas jan retten, erretten, ags. nerig&n, as. 'ahd. nerian, causativum zu -nisan in g a n i s a n.

nati n. netz, an. ags. afris. as. net, ahd. nezzi, (wozu mit ablaut an. nót grosses netz) beruht mit an. notr, ags. netele, ahd. nagga, neggila nessel auf einer wz. *ned- (nebenform von *nedh- = ai. nadh-, nah-) nahen, stricken, vgl. lit. néndrè schilfrohr, air. nenaid nesseln, gr. «Uki? nessel, netzhaut um die eingeweide, np. nad, nai schilt' (s. Windisch, Idg. forschungen 3, 84; Sütterlin, Idg. forschungen 4, 92; Brugmann, Die ausdrücke fiir den begrifF der totalitat 60). Dunkel ist lat. nassa fischreuse, netz.

natjan benetzen, ahd. nezzan, denominativum von *nats, anfr. nat, ahd. nag nass, weder mit nati, noch mit ai. nadi fluss verwant. Eber bernht *nats mit gr. vorspós nass, votsüi bin nass auf einer idg. doppelwurzel *nud-, *not-: s. ahnliches unter hatis.

naübaimbair fremdwort: november.

naudiliamli f. (zwangsband), fessel, s. naufs und ban ui.

naudifiaürfts notwendig; f. dringendes bedürfnis, wie auch as. nödtliurft, ahd. nötduruft (und ags. medpearf), s. nau|)s und ])aurfts.

naüli noch, as. ahd. nok, aus idg. *nu-qe und jetzt, s. nu und uh. naühan, s. binaühan.

naus m. toter, an. nar leiche, vielleicht mit gr. avest. nasu-

leiche zur wz. *nex- umkommen in air. éc, bret. anfcou tod, lat. nex gewaltsamer tod, necare töten, noceo schade, gr. vekpós leichnam, vbkoo; haufe leicken, avest. nasyeiti, ai. ndgati, naqyati geht verloren, kommt um. Oder gehort naus mit aksl. navï leiche zu der unter nau])s besprochenen sippe? Vgl. ganawistron.

nau{)jan nötigen, zwingen, an. neyda, ags. niedan, as. nödian, ahd. nötjan, zu naujis.

nau[»s f. not, zwang, an. nawïr, ags. néad, nied, afris. nëd, nath, as. nöd, ahd. nöt, nöth, identisch mit apr. nauti- not und verwant mit aksl. naviti ermiiden, nyti erschlaffen. Vgl. lett. nave tod, navêt töten, aksl. navï leiche und air. nóine, cymr. newyn hungersnot. S. auch bnauan, naus.

nawiströn, s. ganawistron. në nein, nicht (emphatisch), air. ni nicht, lat. në dass nicht, gr. vy-, ai. nd nicht, ablautend mit ni und un.

— nëliw, nëhwa nahe, adj. *nëhws, an. nar, ags. néali, as. ahd. nah, urverwant mit lit. nóJcti einholen, erreichen, lett. naJct hinkommen,

Sluiten