Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

cdti giesst, séka- guss u. s. w.).

sakan streiten, rechten, ags. as. sacan, ahd. sahhan tadeln, schelten, vor gericht streiten, mit an. sok. rechtssache, sache, ags. sacu streit, fehde, as. saka, ahd. sahha streit, streitsache, rechtshandel, sache, ursache zu air. saigim ich sage, spreche. Ygl. frisahts, gasahts, sakjö, saknis, unandsöks. Verwantschaft mit sokjan ist wahrscheinlich. Die sippe von ai. saj- haften ist ferne zu halten.

sakjö f. streit, zu sakan.

sakkus m. sack, an. sekkr, ags. seecc, ahd. sac, gemeingerm. lehnwort aus lat. saccus oder gr. <Tu.xx.ot;. Das wort entstammt dem hebr. phoenic. saq.

sakuls streitsüchtig, zu sakan. salböu salben, ags. sealfian, as. salbön, ahd. salbön, denominativum von *salba salbe, ags. sealf, as. salba, ahd. salba, urverwant mit gr. aArs?, o kir is ölflasche, Iattö? • ëXxtov, trréocp (Hesych.), alban. <ja\ps butter, ai. sarpis zerlassene butter, srprd- fett (adj.). Ygl. mit cp cypr. Iacpo? • (ZovTvpov.

saldra f. possen, unedler witz, kaum eine ableitung der wz. *salspringen in lat. salio, gr. xXhoftxi, eher mit Bugge (Idg. forschungen 5, 170 f.) als entlehnung aus armen. tsakr scherz, witz zu betrachten.

salijwös f. pl. wohnung, herberge, as. selitha, ahd. salida, selida, mit an. salr, ags. sele, salor, ssel, as. seli, ahd. sal saai, halle zu saljan herberge haben, wohnen, bleiben. Aksl. selitva wohnung ist viel-

leicht aus dem germ. entlehnt, yielleicht aber mit salipwa urverwant.

_ saljau herberge haben, wohnen, bleiben, vielleicht urverwant mit aksl. selo hof, dorf, das aber auch zur wz. *sed- (s. si tan) gehören kann. Ygl. salijwwös. Lat. solum grund, boden ist ferne zu halten.

saljan opfern, an. selja, ags. sellan, afris. sella, as. sellian, ahd. saljan, sellen übergeben hat natürlich mit saljan wohnen, salij)wos wohnung nichts zu schaffen. Nach Osthoff (Beitr. 13, 457 f. f.) hat die bedeutung 'übergeben, als opfer darbringen' sich aus 'annehmen machen' entwickelt und ist saljan eigl. causativum zu gr. shelv,

nehmen, womit noch air. sellaim ich nehme zu vergleichen ist.

salt n. salz, krimgot. salt, an. sa.lt, ags. sealt, as. salt, ahd. salz, ablautend mit as. sultia salzwasser; ahd. sulza salzwasser, sülzwurst und urverwant mit lett. sals, aksl. solï, air. salann, lat. sal, gr. cc as, armen. ak. Man hat ein idg. paradigma *sald, gen. *salnés angesetzt. Vgl. saltan.

saltan salzen, an. salta, ags. sealtan, ahd. salzan, vgl. air. saillim, lat. sallo salze, zu salt.

sama derselbe, an. same, sarnr, ahd. sama, urverwant mit aksl. samw, air. som selber, samail gleichnis, lat. similis ahnlich, gr. byt.U derselbe, ófAxhós gleich, eben, apa. zugleich, armen. Aam- = gr. ó[&o- (z. b. ham-ahair — ofto-irccTpios), avest. hama-, ai. sama- derselbe, gleich: idg. *som-,

m

Sluiten