Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

*skaggu>ön schauen, ags. scéawian, as. skauwón, ahd. scowwön, skauns, *skuggwinön, an. skygna spahen, usskaws und andern germ. wörtern zur idg. wz. *akeu-, *keu- in aksl. cujq (inf. vuti) empfinde, fühle, nehme wahr, gr. Suoo-xJs? opferschauer, kocco höre, merke, avest. kavi- daemonisches wesen, ai. Icaviweiser, akuvate beabsichtigt, aküta-, aküti- absicht. Ygl. noch lit. kavóti hüten, verwahren, lat. caveo hüte mich.

skula m. schuldig, schuldner (substantivisches adjectiv), ags. -scala,, as. ahd. scolo, zu skulan.

skulau schulden, an. s/colo, ags. sculan, afris. sJcela, as. ahd. scolan, urverwant mit lit. skeliu (inf. skelêtï) schuldig sein, skola schuld, apr. skallisnan acc. pflicht, skellants schuldig, poskulït ermahnen, ygl. ferner lat. scelus verbrechen, frevel, gr. axohióc krumm, unredlich, armen. sxalem gehe fehl, ai. skhdlati strauchelt, geht fehl.

w. skilni f. sturm, sküra windis sturmwind, an. sleur, ags. scur regenschauer, as. ahd. seür schauer, unwetter, hagel. Man vergleicht lit. sziaurys, aksl. sëverü nordwind und ferner air. cua winter, cymr. cawad, corn. couat, cowes, bret. couhat schauer.

slahals (sla/mis, vgl. sakuls, s k a J) u 1 b) zum schlagen geneigt, zu slahan.

slahan schlagen, an. sla, ags. sléan, afris. sla, as. ahd. slahan, urverwant mit air. sligim, slechtairn schlage, ro-selacli schlug, vgl. avest. hardcayeiti wirft, ai. srkd- geschoss (?).

Weitere, doch ganz unsichere combinationen findet man bei Johansson (Beitr. 14, 311 f.). Ygl. slaühts.

slahs m. schlag, vgl. ags. slege und an. slagr, slag, as. ahd. slag, zu slahan.

slaihts schlicht, eben, an. sléttr grade, eben, glatt, sanft, mengl. slight, sleght glatt, eben, afris. sliuht schlicht, einfach, ahd. slëht grade, eben, schlicht, einfach, klar, richtig. Johansson (Beitr. 14, 321 fussnote 3) und Franck (Anz. f. d. altertum 21, 304) betrachten slaihts als eine participialbildung zu mengl. sliken, ahd. slïhhan schleichen. Ganz unsicheres bei Sütterlin (Idg. forschungen 4, 96 f.).

slaühts f. schlachten, schlachtung, mit tiefstufe zu slahan.

slaupjan, s. afslau])jan,

slawan schweigen, vgl. mhd. slür faulenzen, faulenzer, schw. dial. slummen sehr mager, schwach, norw. dial. slfyma dünn werden vom getreide, auch ags. slvma schlummer und seine verwanten (s. Persson, Bezz. Beitr. 19, 262). Gewagt.

slei{ia f. schaden, sleipei f. gefahr, zu sleif)s.

sleiftjan, s. gasleifjan, sleif»s. sleifts schadlich, schlimm (oder sleideisl), an. sUSr grimmig, furchtbar, ags. sUSe grausam, grimmig, gefahrlich, as. slidi grimmig, grausam, böse, ungerecht, ahd. slidïc grausam, böse. Man vergleicht gr. xXnftv freveln, «Ao/tö? •

(wozu Johansson, Beitr. 14, 316). Ganz unsicher. Ygl. gasleifjan, slei{)a.

Sluiten