Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

an. frfkn kühn, tapfer, ags. frécne gefahrlich, schrecklich, verwegen, as. fröcni kühn.

falrra. L. armen. hepi.

faüratani. Ist -tani eigentlich 'ramus sortilegus' und mit lit. dunis binse, gr. Soi/aÊ;, dor. rohr,

rute zu verbinden? So Bugge, Beitr. 24, 447. Vgl. tains (Nachtrage).

fisks. Wood (Modern language notes 15, 95) erklart das wort als 'wassertier' und stellt es zu air. esc wasser.

fotubaürd. Vielleicht gehort -haurd zu lit. beriu streue (inf. lèrti): vgl. Bugge, Beitr. 24, 453 f.

fraisan. Bugge (Beitr. 24, 435 f.) vermutet zusammenhang mit fërj a.

fraiw. Bugge (Beitr. 24, 457 f.) verteidigt die alte gleichung fraiw: lit. pervu, lat. joario. Hirt (Der idg. ablaut 112) sucht fraiw mit gr. trireipcc zu vermitteln.

gainai^s. Anders Bugge (Beitr. 24, 456 f.).

gibla. Vgl. über yapxï,xv Hatzidakis, Idg. forschungen 11, 319.

gil[)a. Eine andere ganz unsichere vermutung findet man bei Persson, De origine ac vi primigenia gerundii et gerundivi latini (Upsala 1900), 31.

hatls. Mhd. hader ist wol anders zu beurteilen.

hlütrs. Ygl. noch lit. szliïju wische, fege, szluta besen (s. Hirt, Der idg. ablaut 103).

huasqus. Unsicheres bei Wood (Beitr. 24, 530).

hraiwadnbö. Ueber etwaïgen zusammenhang von hraiwa- mit der

sippe von xpixc handelt Bugge (Beitr. 24, 427 f.).

krot. Anders Hirt, Der idg. ablaut 77.

hugs. Es sei noch erwahnt, dass Bugge (Beitr. 13, 507 f. f.) das ff aus w herleitet und ai. ahuvate vergleicht.

kaisaragild. L. k ais ar.

lainb. Nach Hirt (Der idg. ablaut 122) ware lamb eigl. 'tierjunges' und eine ableitung von idg. *elenhirsch (lit. élnis, aksl. jelenï, gr. fAAa?, u. S. w.).

leilits. Noch as. adv. lïhto. mailistus. L. an. mXga.

mail. Eine unsichere vermutung findet man bei Bugge (Beitr. 24, 433 f.).

niaitan. Bugge (Beitr. 24, 437 f.) erklart maitan aus *j)rnaitan und vergleicht lat. tondo schere {tondaus *tom-d-), gr. répct/a schneide. Seine beurteilung der vocalverhaltnisse will mir nicht einleuchten.

ma{)a. Unsicheres bei Hirt, Der idg. ablaut 95.

maudjan. Wood (Modern language notes 15, 96) vergleicht noch gr. iu,ïiöog wort, (AüSéopixi rede.

mildipa. Anders über milds Hirt (Der idg. ablaut 122).

miluks. Am ende 1.: ai. mrgdti berührt.

nati. Vgl. über Brugmann,

Idg. forschungen 11, 273 f. f.

nëliw, nêhwa. Oder mit suffixalem w zu an. na erreichen, lat. nanciscor u. s. w. (s. binaühan), wie Wood (Beitr. 24, 530) vorschlagt. Noch anders Hirt (Der idg. ablaut 130 f.).

Sluiten