Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

XXIX. Die Gegensatze der Vorzugsstadt.

Der Musterstaat steht im Gegensatz zum Torheits- und dem Frevelstaat, sowie auch ferner zur Yerwechslungs- und der Schadenstadt. Auch stehen mit ihr öfter einzelne Meuschen als Stellverfcreter derselben im Gegensatz. Torheitsstaat ist ein solcher, dessen Bewohner das Glück nicht kennen, auch kommt es ihnen nicht in den Sinn auf dasselbe hin den rechten Weg zu nehmen. Sie stellen das Glück weder als solches yor noch glauben sie daran. Sie kennen von dem Guten nur Etwas, von dem sie, vom Ausseren her, glauben, dass es gut sei sowie das, was man oft für das Ziel dieses Lebens halt, namlich Gesundheit des Leibes, Reichtum, Genuss an den Lusten, frei seiner Neigung zu folgen, auch geehrt und geschatzt zu sein. Jedes hiervon gilt bei den Leuten [62] der Torheitsstaaten für Glück. Das grösste und vollkommene Glück liegt aber in der Summa von allen diesen, und ist das Gegenteil hiervon das Elend, d. h. Schaden des Leibes, Armut, keine Lust zu haben, nicht frei seiner Neigung folgen zu können, ungeehrt zu bleiben. Dies verteilt sich nun auf eine Menge von Staaten. Hierkei gehort auch die Stadt der Bedürftigkeit, d. h. eine solche, deren Einwohner sich auf das Nothwendigste zu bescbranken suchen, um nur den Leib zu erbalten im Essen, Trinken, Kleidung, Wohnung und Frauen. Diese Leute stehn dann sich einander bei um dies zu erwerben.

Ein Verwechslungsstaat ferner ist ein solcher, dessen Bewohner danach streben sich gegenseitig dazu beizustehn um Reichtum und Überfluss zu haben, sie benutzen den Reichtum zu Nichts andrem, vielmebr ist derselbe für sie Endziel des Lebens.

Sluiten