Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

747

§ 425.

§ 424. Fourrage etc. (art. 24, 2). Allemagne. Tourbe litière:

Midsland (762). „Dem Vorderrichter ist darin beizutreten, dass Torfstreu unter den Begriff „Fourage" im Sinne der Ziff. 23 Nr. 2 Pr. O. faüt. Dass dieser Ausdiuck in der Pr. O. nicht gleichbedeutend mit „Pferdefutter" gebraucht ist, ergibt sich aus dem Zusatz „und Futtermittfl jeder Art". Andernfalls ware es unverstandlich, warum man die Fourage noch besonders aufgeführt hatte.... Man muss also mit dem Wort „Fomage" eine erweiterte Bedeutung verblinden haben. Diese ist aber .... darin zu erblicken, dass unter den Begrift Fomage, abgesehen von dem eigentlichen Pftidefutter, alles das faüt, was sonst zur Wartung der Pferde nötig ist, also inbesondere der Streu." Dans le même sens : Batavier II (852), réclamation n°. 33. § 425. V ê t e m e n t s etc, propres a des usages militair e s (art. 24, 3).

Allemagne.

Tricots de lin (Flachs-Trikotagen) :

Kiew, n°. 3 (587), sub I: „Zur Ausrüstung der Truppe gehort auch die Ausrüstung mit Wasche und mit Unterwasche, die Ausrüstung der Leute und der Offiziere.... Daher ist der Umstand, dass es sich um sehr feine und teure Ware handelt, zum Gegenbeweis gegen die gesetzliche Vermutung der feindlichen Bestimmung der Ware nicht geeignet."

A plus forte raison, la circonstance mentionnée est insuffisante pour lui enlever la nature de contrebande de guerre.

Gants: Hudiksvall (857), réclamation n°. 32.

„Kunstlederpappe", destinée a la fabrication de chaussures: Hudiksvall (857), réclamation n°. 38.

Chêles en coton (non) :

Batavier II (852), réclamation n°. 54 : „Die Umschlagetücher sind . . . dünne, mit Fransen und primitiver Stickerei versehene Tücher in zum Teü schreienden Farben. Das Prisengericht hat sie eingezogen, weü es . . .. annimmt, dass sie sich zur Verwendung als müitarische Kleiderstoffe eigneten. Dem hat das Oberprisengericht nicht zu folgen vermocht. Wie der Augenschein ergibt, handelt es sich um ein rninderwertiges Er zeugnis, dessen Beschaffenheit seine Verwendung zur Erwarmung des Körpers in europaischem Küma ausgeschlossen erscheinen lasst. Die .... Behauptüng der Reklamantin, dass es sich um für Südafrika bestimmte Kafferkleidung (!) handele, erscheint danach durchaus glaubhaft."

Etoffes: Emilie (934).

Sluiten