Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

kocwm] wiederkauen, mnd. ederkouwen, Wiedenbr. Ma. [nocrfkogn]; [hoirn] n., Horn, Wiedenbr. Ma. [haaiAn]; [hoirni] hörnern, Wiedenbr. Ma. [haairn]; [biss] f., weisser Kopffleck, Wiedenbr. Ma. [bleso]; [balx] m.. Balg, alts. balg, Wiedenbr. Ma. [bahx]; [poeniz] f., Balg, Kuhmagen, mnd. panse, Wiedenbr. Ma. [panso]; [kloiw] f., Klaue, alts. klawa, mnd. klawe; [kbin] f., idem; [bsst h0ni] Kühe hüten, mnd. hoden, Wiedenbr. Ma. [hojan]; [bEst uitdoni] Kühe aus dem Stalle lassen; [bEisthair] m., Kuhhirt; [kisman] m., Kalb; [kismcenko11] Dim. zu [kisman]; [koisma"dax] Buf für die Kühe, die Kühe aus der Weide zu locken; [koisko"] n., Kuh (in der Kindersprache); [bEistmElk] erste Milch der Kuh nach dem Kalben; [moelkn] melken, Wiedenbr. Ma. [melkn]; [strvpm] die Milch stossweise herausstreichen, Wiedenbr. Ma. [strjpn]; [str>ln] strahlartig herausspritzen, mnd. strullen, Wiedenbr. Ma. [struin]; [baln] brüllen von den Kühen; [drami] idem, nur nicht so laut wie brüllen; [bEzn] wild hin- und herrennen, mnd. bissen, Wiedenbr. Ma. [bizn]; [stceni] stöhnen, mnd. stenen; [xair] m., Euter, alts. geder, mnd. jeder; [nyirn] anschwellen des Euters der Kuh, die bald melk wird, das Euter wird straff, Wiedenbr. Ma. [no>rn]; [tisini tilt] Die Kuh muss melk werden; [tit] f., Zitze, Wiedenbr. Ma. [ttto]; [dretit] Kuh, die aus nur 3 Zitzen gemolken werden kann; [kalwr wEtrn] Kalber masten.

§ 64. [fceirkn] n., Schwein, Wiedenbr. Ma. [svEin]; [spoirvceirkn] n., gemastetes, für den Export bestimmtès Schwein (zu nl. spoor „Eisenbahn"); [loipfoeirkn] n., zur Zucht bestimmtès Schwein; [faizlfceirkn] n., idem; [baairx] m., verschnittener Eber, alts, barug, mnd. borch, Wiedenbr. Ma. [buorx]; [mut] f., Mutterschwein, mnd. mutte, Wiedenbr. Ma. [muto]; [xElt] f., junges, weibl. Schwein; [sai3] f., Mutterschwein, mnd. soge, Wiedenbr. Ma. [suigo].

Anm. [bikion] Dim. zu [bi3] Ferkel, ist der Lockruf für die Schweine; [hus] Ausruf, zum Verscheuchen der Schweine; [husman] m., Schwein; [sxreiwm] brüllen der Schweine; [xobrEkix] vom Schwein gesagt, das einen Hodenbruch hat; [bmibeir] m., Eber, der eine oder

Sluiten