Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

lnnuugsversammluug zur 1'olge, uud kanu der Lehrliug uur iu eiuer der uiichsteu Vorstandssitzuugeu losgcsprocheu werdeu.

Die Kosten betragen l>ei den ordentlichen Iuuungs-Versamnilunsfeu h Mk.

Das auf dem augebogeuen Blatte befindliehe Prüfungszeugnisz ist voin Prüfuugsmeister auszufiillen uud vou ilim und dem deu Lehrliug beaufsiclitigeudeu cisteu Gesellen zu uuterschreiben und sofort au deu Sehriftführer gelangeu zu lassen; verspiitete Zuseiiduiiir liat gleiclifalls ZuriickMcisung yoiii Losspreclieu zur Folgc.

Der Gesammt-Vorstand der Backer-Innung zu Chemnitz.

Obermeister. Sehriftführer.

Der Ausschusz fiir das Lehrlingswesen bat Jierru Backermeister

(Wohnung)

als 1'rüfungsmeister fiir deu Lehrliug ernannt.

Dur betreffende Ausschusz ersucht den Herrn Prüfungsmeister, den Lehrliug selir gewisseuhaft zu prüfen, desgleiehen auch den ersten Geselion in der Werkstelle, mit welcliem das Priifungs-Zeugenisz zu vereinbaren, auszustellen und mit beiderseitigen eigeuhaudigen Untersehrift zu versehen ist.

Das Gesellenstück wird in der Nacht vom zuni gemacht.

Prüfungs-Zeugnisz.

Der obeu genaunte Lehrliug bat seine Prüfung

(Ort)

Untersehrift des Meisters:

deu is

Untersehrift des Gesellen:

Sluiten