Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

7.u übernehmen: „Die Pigmente scheinen im Verlauf der „allmahlichen Entwicklung des Tierreichs zuerst als solche „entstanden zu sein, welche der linken Seite des Regenbogens „entsprechen, demnach nur Lichtstrahlen von grösserer Wel„lenlange und geringerer Brechbarkeit durchlassen, und zwar „ist Rot die allgemeinste Grundfarbe; ihr schliesst sich all„mahlich gelb und in seltenen Fallen auch griin an. Dass, „Rot der Ausgangspunkt der Farbenentwicklung ist, kann „schon daraus erschlossen werden, dass die eigentliche Licht„empfindung in unserm Auge an einen in dessen Netzhaut „fein verteilten Stoff, den Sehpurpur (Rhodopsin) gebunden „ist. Ebenso sind die primitiven Augenflecke mancher Infu„sorien rot; bei den in tielern, dunkeln Wasserschichten „lebenden Arten von Strudel- und Börstenwürmern, sowie „den unterirdisch lebenden Blattlausen, sind die Augen eben„falls rot, wahrend ihre im Lichte lebenden Verwandten „solche mit dunklen Pigment besitzen.

„temer sind viele Tiere, die ein alterttimliches, d. h. an „altere, einfachere Entwicklungsstufen gemahnendes Geprage „tragen, rot gefarbt, z. B. gewisse Krebse; selbst unsere höher„stehenden zehnfüssigen Krebse, wie Hummer und Flusskrebs, „zeigen eine rote Körperfarbe, die freilich durch eine braune „so lange unsichtbar gemacht wird, bis man letztere durch „Kochhitze oder chemische Einwirkung zerstört. Im Zusam„menhang mit der Veranderung des Augenpigments verfarben „sich viele Wassertiere, die als Bewohner oberer Schichten „farblos durchsichtig sind, mit zunehmender Tiefe und Dun„kclheit rot; und ebenso zeigen verborgen in Höhlen oder „im Innern von Pflanzen lebende Wesen jene sonst so auf„fallende Farbe, z. B. die orangeroten Maden der Gallmiicken, „die Raupe des Weidenbohrers (Cossus ligniperda) und vieler „Kleinschmetterlinge, einige indische Schlangen aus der Fa„milie der Schildschwanze (Uropeltidae)".

Das betreffende Werk über die Farbenfrage im Tierreiche ist erst vor kurzem erschienen. Man findet darin eine Menge bedeutender Tatsachen zusammengebracht und auch einige richtige Bemerkungen, wahrscheinlich da, wo der Verfasser auch seinen eigenen Verstand hat mitreden lassen. Ich habe

Sluiten