Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

GRUPPE I.

Speise und Trank, Naschereien, Stimulantia ]).

1. Reisstampfblock mit Stampfer, von Eisenholz. Modelle. Die gewöhnliche Lange eines Reisstampfblocks ist 2.50 M., die Breite 0.49; die Lange eines Stampfers 1.75 und der Durchmesser 0.31 M. (1636/40).

Einh. Name: lasung (Reisstampfblock) = Mal. lesung: alu = Stampfer (Mal).

2. Stampfer, von Eisenholz, zu No. 1 gehorig (?) (1636/41). 3—4. Spatel, von hellbraunena (3) oder schwarzem (4) Holz,

um gekochten Reis (nasi) auf zu schöpfen (1636/32 und 178).

Einh. Name: oo (3), pengaut (4). — Literatur: Ling Roth, I, 380. — Bock, Taf. 19, Fig. 11 und 14.

5. L ö f f e 1, von Kokosnussschale, mit hölzernem Stiel (1636/36). 6 — 9. N&pfchen, von Kokosnussschale, um Reis daraus zu essen (1636/42-45).

Einh. Name; halhong (6—8), tampurung (9) = halbe Kokosnussschale (Mal.).

10. Reiskörbchen, von w/pafe-Blattstreifen geflochten, um Reis mittelst Dampf zu kochen (1636/83).

Einh. Name: kukusan (Klinkert, s. v. koekoes).

11. Packchen pmaw(/-Blattscheiden, um gekochten Reis darinzu wickeln (1636/143).

Einh. Name: bungkusan nasi (Klinkert, s. v. boengkoes).

12. Gemüseschöpfer, von Kokosnussschale, mit Stiel von mangaris- oder impas-Holz, der unten kopfförmig geschnitzt ist (1636/33).

Einh. Name: pvngaut sajur; sajur (Mal.). — Gemüse.

1) Literatur: Ling Roth, I, 359—396. — Nieuwenhuis, In Central Borneo, 11,41—42, 104—107 und Quer durch Barneo, I, 81—83, II, 125. — Veth, II, 262. — Schwaner, I, 228, 230.

Sluiten