Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

gehort auch der Raum zwischen den Innenflaehen der Stellknorpel, der ungefahr ein Drittel von der Lange des Ganzen hat und im Gegensatz zu der eigentlichen Stimmritze < dei- Bande r glottis die Atemritze oder Knorpelglottis heisst.

27. Unmittelbar über den Stimmbiindern befindet sich rechts und links eine tascbenartige Einbuclitung. Diese Taschen, Morgagni'sche T a s c h e n genannt, werden nach oben zu durch zwei Schleimhautfalten, die Taschenbander oder falschen Stirnmbander, begrenzt (s. Fig. 6.).

28. Endlich gehort zum Kehlkopf noch der Iv e hlde c k e 1 (s. Fig. 4. u. G.), ein platter, elastischerer Knorpel von birn- oder herzförmiger Gestalt. Mit seiner schmalen Spitze ist derselbe unmittelbar über der Verbindung der Stimmbiinder mit dem Schildknorpel angeheftet, der obere, breite Teil ragt dagegen wie eine Klappe über die obere Öll'nung des Kehlkopfes hinaus.

Sluiten