Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

de bijzondere problemen, waaraan enkele onderzoekers voor hem hunne studiën hebben gewijd, laat deze geleerde zich slechts vluchtig, als in 't voorbijgaan, in. Het licht, dat de Grieksche beschaving op dit deel van het O. T. werpt, is voor hem te overtuigend, om een nadere bevestiging door geduldige toetsing van de details noodig te hebben. „Ware das Schrifttum" zegt Fr. „das wir hier zu behandeln uns vorgenommen, kurz nach seinem Aufblühen wieder untergegangen und erst in unsern Tagen wieder aus seiner Verschollenheit hervorgerufen worden, gewiss die Fachgelehrten würden einmütig und ohne Schwanken sein Entstehen der mazedonisch-griechischen Epoche zuweisen, in welcher die durch Alexander den Grossen auch den Bewohnern Judaas zugeführten neuen Ideën den Impuls zum Aufblühen einer eigenartigen, von der früheren grundverschiedenen Litteratur, wie die Spruchweisheit sie darbietet, gegeben. Sie würden schon auf den ersten Bliek in ihr eine ins Hebraische übertragene fremde Philosofie erkennen, wenn auch da mit peinlichster Sorgfalt und grosser Kunst das alte Gewand beibehalten, die alte heimatliche Dekoration bis zur vollendeten Tauschung gelungen ist. Bei naherem Zusehen blickt doch der neue Gedanke durch alle Poren der Umhüllung."

Men ziet, het is de geest, welken de Wijsheidslitteratuur ademt, die Friedlander onmiddellijk tot verwantschap met de Grieksche cultuur doet besluiten.

Sluiten