Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

wirklich einen Mathematiker Nikander von Kolophon gegeben habe. der von dein gleichnamigen Dichter verschieden gewesen. Ich halte es nicht für ganz unmöglich, dass er Recht hat, und die Möglichkeit, dass es mehr als einen Schriftsteller Nikander gegeben haben könnte, würde ja auch ohne dies an sich sorgfaltige Erwagung verdienen; aber es ist m. E. verfehlt, zu wahnen, in dieser Stelle dafiir den absoluten Beweis zu finden. Man weiss namlich nicht recht, ob man ihr als einem selbstandigen Zeugnis eigenen Wert beimessen darf, denn Alles, was hier steht, ist ja möglicherweise aus der bekannten Anekdote geflossen J).

Xic. Ther. 3:

0^-' 'Epw<rui/x!;, tc/.sxv k-soinxts ttxüv.

Schol. ; Epwrixvxl; o'jtc: 3l/.cs rx ^h'/.v^x xxt y/x:iy.c: tcjtx os rx ITepnxx yéypxirTxi xx) ~x tic A.eivriev rij* èpx/téyw. eï 1-mxtxi Sf NkzxSpet fivyptovsveiv to-jtcu 3ix tv,; trpojcpxv^sxt hx re tov 'l'i/.qrxï Trpsrfrrspe» sïvxi NiKxvlpeu. tut) xirèt §£ s N/x*>3pet ,uêpv/,rxi r:-j EpfuiruvxKTe? x: irpe<r,3-jTépev sv rx irsp) rxi/ èx Ko}.o$xvet ttcivtxv. s7tiv ew c-jtot hxlpos Nutl'Apo-j Sficivvfiot rx 7rpxrx.

W ie die meisten Scholien, die wir haben, so sind auch die zu Nikander offenbar aus verschiedenen Kommentaren zusammengestoppelt. Das zeigt sich auch hier. Erst heisst es, der im lext genannte Hermesianax sei der berühmte Dichter; darauf tolgt dann der Widerspruch, und die Berichtigung jener Angabe. Unser Scholiast brachte die Vorstellung mit, dass Nikander

'i Dass Aratos wirklich Arzt gewesen ist (cf. Vita IV), erscheint auch wemg glaubhaft. Nach der ersten und der zweiten Vita hatte er ot/va/tscs, nach Pollux lv.zf.iy.-x (vielleicht dasselbe Werk), nach Suidas eine o-j-Aui, (ir.fmM-j) geschrieben. Der Titel des an letzter Stelle ge-

nannten Werkes ist unsicher. Die Ueberlieferung lautet:

-r.ciyyj.n smnjosio. Maass liest: rjvSm» fapjtxxoiv syptxxüj iictzr.SiMv (Aratea, •S. 223 ff.), Knaack: ri»!«> fuppxxuv, Sfr,piu.xa. (oder Svpinutjisix, was wahrscheinlich richtig ist. Es bleibt dann aber fraglich, ob Aratos wirklich 5/^caxa geschrieben hat; denn das könnte ja wieder aus unserer Anekdote stammen. Man könnte auch lesen : rivSt».» fxp/ixxw, dvtpmxi. sTrtTnirj/txTx; cf. der Titel des Werkes des Vindanius Anatolius: m»«y«yü y!(,fy,XM,

irrj vj'j.'/.t'jiv.

Sluiten