Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

ABSCHNITT I.

Einteilung der Versuche und Methodisches.

E i n t e i 1 u n g.

Die Bedingungen, welche Ursache sein kftnnten, dass die Moospflanzen in einem Falie Protonema, im andern Rhizoiden hervorbringen, sind zweierlei Art: 1. aussere, 2. innere.

Die ausseren Bedingungen, welche in Betracht kommen sind:

a. das Licht,

b. die mechanische Beschaffenheit des Cultursubstrats (Kontakt),

c. die chemische Zusammensetzung desselben, der Feuchtigkeitsgrad.

Die inneren Bedingungen sind alle Erniihrungsbedingungen im weiteren Sinne.

a. Correlationsverhïiltnisse.

Auf das Entfernen von verschiedenen Teilen reagiert die Pflanze durch „Regeneration". Für die Neubildungen, die bei diesem Prozess entstehen, werden die Nahrungsstoffe verwendet, die sonst dem entfernten Teil zukommen wiïrden. Der entfernte und der neue Teil treten in antagonistische Correlation zu einander, d. h. das Vorhandensein des einen Teiles hemmt die Entwicklung des andern.

Inwiefern nun Protomena und auch Rhizoiden als „Correlationsbildungen" auftreten können, soll durch die Experiinente erliiutert werden.

Sluiten