is toegevoegd aan uw favorieten.

Bijdrage tot de kennis van de vegetatieve celdeling bij de hogere planten

Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

De celplaatelementen, in één of meer lagen gerangschikt, worden volgens Strasburger op hun plaats gehouden door de verbindingsdraden, óf door deze en „quer ausgespannte Plasmabrücken. Ersteres findet in dichten, letzteres in lockeren Fadencomplexen statt. Der erste Fall wiegt bei weitem vor. Die Körner stecken entweder in der Substanz der Faden selbst und erscheinen dann als deren Verdickung, oder sie liegen deutlich zwischen den Faden. Wenn Plasmabrücken vorhanden sind, haben dieselben die Körner stets in ihre Substanz aufgenommen" J).

In 1882 2) kwam Strasburger echter tot de konklusie, „dass die Mikrosomen, welche die Zellplatte bilden sollen, nicht von den Seiten her den Verbindungsfüden zugeführt werden, vielmehr innerhalb dieser selbst ihren Weg finden. Bei hinreichend starker Vergrösserung erscheinen die Verbindungsfaden nicht homogen sondern fein punktirt, sie i'ühren ihrer ganzen Lange nach Mikrosomen. Einzelne der letzteren werden nun in aequatoriale Lage innerhalb der Faden gebracht und treten durch ihr Zusammenwirken dann deutlich in die Erscheinung"'. De aequatoriale opzwelling van elke verbindingsdraad „wird durch Ansammlung weiterer Mikrosomen starker. Diese Verschmelzen mit einander, so dass je ein grösseres Element in jedem Faden liegt" .... „Ich bin geneigt anzunehmen, dass in keinem Falie eine seitliche Zuführung der Mikrosomen zwischen den Verbindungsfaden, wo solche zur Zellplattenbildung dienen, vorkommt; die Angabe von Treub, dass dieses bei Orchideen eintreffe, wird andere Deutung erfahren müssen." De celplaatelementen versmelten zijdelings. „Die in den Verbindungsfaden liegenden Elemente sind aber vom Protoplasma dieser Faden umgeben und dieses ist es, das zunachst

!) 1. c. pag. 343.

2) Ueb. den Bau und das Waehsthum der Zellhaute, 1882. pag. 173.