Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

UEUEK HIK IJKST1MM l'NG ])KH MUSKIT, WKl.CHK HIK VEltWANDTSCHAKT I.KISTKN KANN

VON

ER.NST CO HEN

(nach genieinsehaftlichen Versuchen mit Ilerrn A. W. Visser.)

1. Unter der gleichnamigen Aufschrift findet sicli in van t IIoi rs Etudes de djnamique Chirnique ') ein Kapitel, in welchem er die Arbeit berechnet, welche geleistet wird, wenn ein Salz, z. li. FeSOt. li ]/.,() sicli des Kristallwassers oines anderen wasserhaltigen Salzes, z. 15. des \IyS(7,. 7 II.,O beraiiclitigt.

Der dort gegebenen Rechnuug liegen noch die uiteren G. A\n:nr;mannschen Dampfdruckmessungen an kristall wasserhaltigen Salzen zn Grande; dieselben waven bereits iin Jahre IS71 ausgefiihrt worden 3).

Nun hat aber bekanntlieh Fiiowkin 3) nachgewiesen, dass die llesultate diesel' Messungen den Thatsachen nicht entsprechen.

Bereehnet man nilmlich unter Zustrundelegung der bekannten

Gleicliung4)

o'/' r /.' - ,• <»

die Werte von q bei versehiedenen Salzen aus den zugehorigen Dampf-

') Sielie v.\x 't Hoff—Coiikx, Studiën zur chemiscben Drnamik, AmsterdamLeipzig 1800. S. 242.

5) Journ. für pract. Chem. X. F. 9, 338 (1874).

Dissertation, Amsterdam 1887. Zeitschrift für phys. Chem. 1, 1 und 302 (1887).

') 1. c.

Sluiten