is toegevoegd aan uw favorieten.

Recueil de travaux offerts par les auteurs à H. A. Lorentz à l'occassion du 25me anniversaire de son doctorat le 11 décembre 1900

Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

auf den durch den l'mikt gehenden Parallelkreis. lindet so

im Aussenraume J?= [p ■ r, ], (1°)

|d) |

in der Kugelschale (LI) -C> = . - [P -l*i ] '(>

I

'(III)-0= -v '

ir a

im Hoklraum — 0.

i

Bemerkenswert ist es, dass nach diesen (ileichungen im ganzen Raume die magnetische Kraft aucli dureh folgenden Ausdruck vorgestellt werden kann

.0= I-T[p bi, (12)

worin nur Grossen vorkomnien, welehe sicli ani den Zustand im betrachteten L'unkt»• selber beziehen lassen; denn p kann man nullassen als die Gesehwindigkeit, womit der als dielectrisehe Yerschiebung b gekennzeiehnete Zustand des Aethers sich ;m dieser Stelle im Aetlier verschiebt. Indem ich auf weitere Bemerkungeii, welehe sich an dieses leldwir. kungsgesetz (12) aiiknüpfen liessen, hier verzichten will, bemerke ich nur dass man aus demselben auf das erste M amvki.i. sche Gesetz zuriickfiillt, wenn man auf die Gleiehung die Operation Hu! vorniinnit. dabei den bekanuten Satz der Vector-A nal\sis ')

Hot [21.35] = 21 Pb $ - $ Dn- 21 + (35 v) 21 (2i v) 95

anwendet uiul beachtet dass p :11s dein Ort nacli constant angenommeu werden muss, mithin Div p sowie (bv) p versehwindet. Man bekommt namlich

JiolSp— t tt (§p + b).

Die Gleiehung (10) ist der Ausdruck eines für den ganzen Aussenraum

') Föpi'i,, Einf. i. tl. Maxw. Th., S. 01.