Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Clemens hatte also hier nicht zu Schiffe gehen kÖnnen; allein der Verfasser nimmt die Darstellung aus seiner Gegenwart."

c. '•>. Jlagvafiae. Langen S. <>4. „Eine entfernte Erinnerung an den Apostel Paulus hat die klementinische Litteratur sogar nicht verschmaht, indem sie Klemens zuerst durch Barnabas mit dem Christentum und auch mit Petrus bekannt werden liess." Verg. S. 116. c. 10. /Ujayviuror ov. UhUi. S. 158 stelt voor, te lezen: 'Qöwv. c. 11'» 12a. Zie boven bl. 48.

c. I.-S. fWijs yüotv. Hilg. S. 305: „das Fest, nm dessen willen Barnabas schleunig nach Judiia aufbrechen mnss, ist aller Wahrscheinlichkeit nach das Paschafest."

c. 15. tov "/j/iévoi. Uhlh. S. 310: „Es ist das kjuéviov bei der Insel 'AvtiqqoÓos gemeint." Vgl. Strabo, (ieogr. XVII p. 794; Mannert, Alte Geogr. X 1 S. 617 (ed. 1825).

c. 18. 1» „beschrankt sich so sehr auf ein Gleichniss und erschöpft so wenig die Sache, dass man wirklich nicht begreift, wie sich Clemens dadurch für so völlig überzeugt erkliiren kann, als habe er grössere Gewissheit erhalten, wie durch den Augenschein selbst." Hilg. S. 45. êvzöi wv, te verbeteren naar Ree. I 15, extrinsecus. Hilg. S. 45 t'. etc Sva oly.ov olxovvza tov xóoftov. Uhlh. S. 158 stelt voor te lezen: f iaióv okov tov oiy.ov tov y.óo/iov, verg. Ree. I 15.

c. 19. Zie boven bl. 82. Langen S. 39: „Der Verfasser der Homilieen schaltet. . . eine lange Ausführung über den „wahren Propheten" ein... in sehr gekünsteltem Zusammenhang."

qarTaaiav. Uhlh. S. 157: „Vorstellung", nach stoischer Terminologie." e. 20. ai'Tov xelevoanos. Hilg. S. 37: „spater eingeschoben." Idem Lehm. S. 99. Uhlh. S. 101 f.: „jedenfals ist die Stelle corrumpirt." (Ree. I 17 niettemin „eo jubente." Schwegler: êxoirjoa in pl. v. fuiÓvtoq). „Der Zusammenhang fördert. . . nothwendig eine Betheiligung des Clemens bei der Abfassung des Buches." Langen S. 10: „ein allerdings nicht klassischer nom. abs., der sich selbstverstandlich aut' Klemens bezieht" . . . Ree. I 17 „eine ungenaue Uebersetzung Rufins." Verg. Lips. S. 16; Schliem. S. K3; Hort, Notes p. 96 ff.

c. 21. Zie boven, bl. 81.

Tweede Homilie.

c. 1, vergeleken met Ree. II 1, zie boven bl. 55. Over Petrus' geleide handelen Hilg. S. i01 ff.; Ritselt! S. 181; l 'hlh. S. 303 ff. 430; Langen S. 134; Lehm. S. 237 ff.

e. 2, 3. Langen S. 40: „eine den Zusammenhang storende ünterbrechung."

Lehm. S. 463: „In Hom. II 2 ist diese Stelle (toespeling op de zeereis) original." Verg. Ree. II 2.

Sluiten