Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

etwas andernd. Gefiisze ungefahr 10 pro qnnn der Querfliiche. Die Gruppen aus 2 bis 6, oft aus 2 fast immer radial aneinander gereiliten Gefafien bestehend. Auf Querschnitten die GefiUie höchstens ziemlich oft auf einer radialen Seite an Markstrahlen grenzend; übrigens gewöhnlich zurn grölieren Teil ilirer Oberflache an Holzparenchym und zuni kleineren an Libriformfasern. Die zweiseitigen Hoftüpfel einander nicht so selir genahert. Die Ilöfe kreisrund oder etwas quer elliptisch, ungefahr 5 u jn Durchmesser. Die Kanale fast quer gestellt und bisweilen etwas iiber die Höfe hinausgebend. Libriformfasern. Die radialen Keihen noch weniger deutlich. Wiinde sehr dick, die Verdickungsschichten gewöhnlich etwas gequollen aussehend und stark lichtbrechend; die Zwickel sehr klein; die Tiipfel selir sparlich. IIolzparenchym spiirlicher; das paratracheale viel reichlicher, das metatracheale viel spiirlicher, das zwischen den Libriformfasern zerstreute feblend. lveine oder fast keine Gefafse in Holzparenchymscbichten liegend und der nicht an Markstrahlen grenzende Teil der GefiifioberHaehe zum grölieren Teil von 1 bis einigen, oft nur 1 oder 2 Zellschichten unigeben. Metatrachealellolzparenchymschichten nur sparlich vorhanden; oft sehr lang in der Tangentialrichtung; auf Querschnitten gewöhnlich senkrecht zu den Markstrahlen stehend; fast niemals Langsfalten zeigend; nicht zwei miteinander verschmelzend oder zwei durch eine schief radial laufende Schicht miteinander verblinden; in radialer Richtung 1 bis 5 Zeilen dick. Zellwiinde oft etwas dicker; diese Wande und die der angrenzenden Elemente oft gelb. Intercellularriiume oft klein. Zellinhalt: in den Zeilen des paratrachealen llolzparenchvnis oft einfache — bis 20^ in Durchmesser — und zusanimengesetzte Stiirkekörner; oft auch eine braungelbe Masse. Markstrahlen seitlich voneinander getrennt durch 2 bis 15 Libriformfaserschichten. Die der ersten Art etwas reichlicher; 2 bis 13, oft viel weniger Zeilen hoch; in mehreren Markstrahlen und besonders in den höheren und in den 2-schichtigen auch liegende Zeilen vorhanden. Die der zweiten Art 2- bis 7-, oft 4- oder 5-schichtig und 20 bis 115, oft 40 bis 60 Zeilen

Sluiten