Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

hocli. Hüllzellen fehlend oder fast fehlend. Die höheren einfachen Markstrahlen nicht aussehend wie aus 2 niedrigeren einfachen aufgebaut. Die zusammengesetzten Markstrahlen oft etwas zahlreicher nnd auch aus 3 Stockwerken zusammengesetzt; die l-schichtigen Stockwerke gewühnlich nicht lioch. Kristallzellen sparlich. Zellwiinde der aufrechten Zeilen oft dicker. Zellwiinde, besonders der aufrechten Zeilen, und die Wande der angrenzenden Elemente oft gelb. Zellinlialt: in den aufrechten Zeilen und in den aufrechten Zeilen ahnelnden Zeilen oft einfache und zusammengesetzte Stiirkekürner, die einfachen Körner sehr grofi, z. 15. 8 aut 10n oder 10/ct in Durchmesser; besonders in diesen Zeilen oft eine braungelbe Masse.

Anhang. Markflecke ziemlich zahlreich; II. 0.250 bis 0.400 mm und T. 1.25 bis 1.75 mm.

TREMA.

Durand No. 6590.

OOf\ L TREMA ORIENTALIS,

ööy. Blume, Mus. Bot. Lugd. Bat. II. (J2.

Makroskopische Merkmale.

Nacli Koorders et Valeton, XII, 055. Mittelmafiiger oder sehr holler Baum, 20 bis 42 m hoch und Stamnidurchmesser 40 bis 174 cm. Stamm meistens gerade, zylindrisch, bisweilen mit niedrigen dicken Wurzelbrettern. Krone meistens hoch anfangend. Bast sehr ziih, mit grauer Aulien- und braunweilier Innenseite, mit Lenticellen, mit Blattgriin, mit sehr scharfem und bittereru Geschmack. Das Ilolz bisweilen zu Bauzwecken verwendet, aber wenig dauerhaft (Pangentjongan).

Nacli eigener Beobachtung. Das Ilolz schwach heil braun oder grau mit einem Stich ins Braune; aufTangentialflachen keine Flammen zeigend; auf IladialHiichen nicht liings gestreift; auf radialen SpaltungsHiichen zahlreiche niedrigen, oft nicht ganz horizontal gerichteten, in der Radialrichtung oft ziemlich weit zu verfolgenden, durch braunere l-'arbe sehr ins Auge fallenden Mark-

Sluiten