Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Stamm mit kleinen Bretterwurzeln, mit Riefen, ohne Stützwurzeln und meistens ohne Luftwurzeln oder nur mit vereinzelten kurzen dunnen. Die Aste ganz oline Luftwurzeln. Krone of't ziemlich niedrig anfangend. Bast gewühnlich ziih, mit grauer Aufbenseite, mit schmutzig weifiem .Milchsaft. Das llolz seiner Grobfaserigkeit und seiner geringen Dauerhaftigkeit wegen von den Eingeborenen nur als Brennholz verwendet.

Nach eigener Beobachtung. Das llolz sehr schwach gelbbraun gefarbt; aut' TangentialHiichen gewöhnlich deutliehe Elaminen zeigend; auf lladialHiichen fein langs gestreift durch die miteinander abwechselnden Tangentialschichten von Holzparenchym und Libriform; aufradialen Spaltungsflachen sehr zahlreiche of't ziemlich niedrigen, gewöhnlich ungefiihr horizontal gerichteten, in der Radialrichtung bisweilen ziemlich weit zu verfolgenden, oft durch tiefere Farbe ins Auge fallenden Markstrahlen zeigend; mit spezifischem Gewicht von ().(>; ziemlich hart; nach den anatomisehen Befunden höchstens ziemlich dauerliaft; von ziemlich losem Gefüge; ziemlich grobfaserig; leicht und gerade aber nicht glatt spaltend; etwas biegsam; etwas ziih; in dunnen Liingsstücken zu einer Schraube zu tordieren und daim nur wenig zurückfedernd; leicht zu brechen; mit kurzsplitterigem oder kurzfaserigem Querbruch; ziemlich gut zu schneiden; ziemlich gut zu bearbeiten; ziemlich glatt; nur sehr wenig glanzend; ziemlich kühl anfühlend; ohne Geruch; einen ziemlich hellen Ivlang gebend; ohne charakteristischen Geruch verbrennend unter Bildung einer schwach granen bis fastschwarzen Asche; in horizontaler Stellung ziemlich lange bis lange Zeit, in vertikaler Stellung mit nach oben gekehrtem brennendem Ende nur kurze Zeit flainmend, weiter naehglimmend bis zur vollstiindigen Yeraschung des beim Elammen verkohlten Teils. Der wasserige Auszug farblos oder iiufierst schwach gelb gefarbt; keinen Gerbstoff enthaltend (Eisenchlorid).

Anatomische Merkmale.

Literatur. Koorders et Yai.eton. Elora arborea Javanica. Pars XI. 1906. 118. Man vergleiche übrigens No. S97 Ficus pubinervis.

Sluiten