Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

grenzenden Fasem ziemlich oft etwas dünnwandiger als sonst. Holzparenchym. Die die metatrachealen IIolzparenclivmschichten voneinander trennenden Ijibriformfaserpartien im Blöckchen gezeichnet 1072 m 15 Libriformfaserschichten dick und im Blöckchen gezeichnet 22027 (5 6 bis 13 oft ungefiihr 10. Die Libriformfaserpartien im letzteren Blöckchen auf' Querschnitten ziemlich oft unterbrochen, bisweilen blind endigend und zuweilen zwei miteinander verschmelzende Schichten bildend. Die metatrachealen Holzparenchymschichten 15 bis 20 Zeilen dick. Die Fasern weniger deutlich in horizontalen Schichten gestellt; aus 2 bis 5, sehr oft aus 4 Zeilen bestellend; die aus 5 Zeilen bestehonden Fasern sehr spiirlich und meistens eine auttallend kurze Zelle enthaltend; die aus 4 Zeilen bestehenden Fasern gewöhnlich langer als die aus 2 oder 3 Zeilen bestehenden. Die Zeilen der aus 4 Zeilen bestehenden Fasern oft etwas kürzer als die der aus 2 oder 3 Zeilen bestehenden. Die Enden der Fasern auf Tangentialsehnitten weniger deutlich dachförmig zugespitzt. Zellwlinde f'arblos. In den Zeilen keine gefiirbte Masse. Markstrahlen seitlich voneinander getrennt im Blöckchen gezeichnet 1672 m durcli 2 bis 7 oft 3 bis 5 Libriformfaserreihen und im Blöckchen gezeichnet 22627/3 durch 3 bis 12. Die einfachen der zweiten Art bis 14- oft ungefiihr 8bis 1 O-schichtig und bis 80 oft 40 bis 50 Zeilen hocli. Die Kristallzellen fehlend im Blöckchen gezeichnet 1672 m und ziemlich reichlich im Blöckchen gezeichnet 22627/3. Zellwande farblos. In den Zeilen keine gefiirbte Masse.

no . 28. FICUS MELINOCARPA,

yZ4. Blume, Bijdr. 460.

Makroskopische Merkmale.

Nach Koorders et Valeton, XI, 159. Hoher Baum, bis 30 in und Stammdurchmesser 1 m. Nicht epiphytisch. Stamm gerade, zylindrisch, mit kleinen Wurzelbrettern. Krone hoch anfangend. Bast dick 6 111111, ziemlich ziih, mit grünlich grauer und ziemlich glatter Aufienseite, mit wasserigem Milchsaft, mit schwachem aromatischem

Sluiten