Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

einer Schraube zu tordieren; sehr leicht zu brechen, mit sehr kurzsplitterigem Querbruch; gut zu schneiden; gut zu bearbeiten; zu mehreren Zwecken zu verwenden; ziemlich glatt; nur wenig glanzend; ziemlich kiihl antiihlend; ohne Geruch; einen ziemlich matten Klang gebend; ohne charakteristiseheu Geruch verbrenneud unter Bildung einer grauen bis selir heil granen Asclie; in horizontaler Stellung kurze Zeit, in vertikaler Stellung mit nacli oben gekehrtem brennendem Ende nur sehr kurze /eit weiter Haminend, weiter nachglimmend bis zur vollstandigen Veraschung des beim Flammen verkohlten Teils. Der wasserige Auszug schwach braungelb bis braungelb gefiirbt; keinen Gerbstott enthaltend (Eisonchloiid).

Anatomische Merkmale.

Litcratur. Koorders et \ ai.eton. Flora arborea Javanica. Pars XI. 1906. 162. Man vergleiche übrigens No. 897 Ficus pubinervis.

Materisil. Zwei Muster. Das Blöckchen gezeichnet 171i)m, (.76785/3), von m. Java. Das Blöckchen gezeichnet 1147 g, Nov. 1898, (22700/3), von O. Java.

Priiparate. Quer- und Tangentialschnitte.

Keageutien. Wasser, Glycerin.

Mikrographie. Dieses llolz ist dem von No. 897 /• icus pubinervis sehr ahnlich. Es finden sich folgende kleine

Abweichungen.

Stock werk art i ger Aufbau noch etwas weniger deutlich. Gefalbe zahlreicher, 2 bis 4 pro qrnrn der (jucrtiiichc. Die Gruppen bisweilen etwas zahlreicher und die aus 3 radial aneinander gereihten Gefitfion bestehenden bisweilen relativ auch noch etwas zahlreicher. Aut' Querschnitten die Gefafie weniger oft auf einer radialen Seite als nicht an Markstrahlen grenzend; übrigens bisweilen zum etwas gröfieren 1 oil an Libiitormfasern grenzend. Die einseitigen Hoftüpfel bisweilen zu zwei einander sehr geniihert, oft in die (Juere gezogen, ziemlich oit Siebstruktur zeigend. In einzelnen Thyllen Einzelkristalle vorhanden. Librifor mfasern einen ungefahr ebensogrofien Teil des Holzes bildend ^i° das Ilolzparenchym; weniger regelmatig in radialen Keihen; die Enden der Fasern ziemlich oft auch auf den

Sluiten