Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Masse. Kristallzellen vorhanden in den 1-schichtigen Markstrahlen und Markstrahlteilen und in den oberen und unteren Enden der breiteren Markstrahlen und Markstrahlteile. In den Kristallzellen bisweilen mehr als ein Einzelkristall. Die Kristalle in einzelnen Fallen durchlöchert.

QO7 41. FICUS ALBA,

» • Reinw. ex Blume, Bijdr. 477.

Makroskopische Merkmale.

Nach Kookders et Valeton, XI, 250. Xiedriger Bauin, bisweilen Baumstrauch, bis 15 111 hoch und Stammdurchmesser bis 35 cm, aber meistens nur 10 111 lioch und Stammdurchmesser 15 cm und auf hohen Bergen nicht selten nur 0 liis 7 111 hoch und Stammdurchmesser 15 cm. Stamrn gerade, zylindrisch, ohne Wurzelbretter, ohne Knorren, ohne Riefen, hoch gabelig verastelt. Bast mit tief grauer Aufien- und weilier etwas nachdunkelnder Iunenseite, zerbrechlich, dick 4 mm, mit sehr viel weiliem dickem Milchsaft. Das IIolz von den Eingeborenen nicht verwendet wegen seiner zu geringen Dauerhaftigkeit und seiner zu geringen Dimensionen.

Nach eigener Beobaehtun<*. Das IIolz schmutzig gelblieli; auf Tangentialflachen Flammen zeigend; aufRadialHilchen liingsgestreift durch die miteinander abwechselnden Tangentialschichten von Holzparenehym und Libriform; auf radialen Spaltungsflachen zahlreiche niedrigen, oft nicht giinz horizontal gerichteten, in der Radialrichtung oft ziemlich weit zu verfolgenden, oft ins Auge falleuden Markstrahlen zeigend; mit spezifischem Gewicht von 0.55; ziemlich hart bis hart; nach den anatomischen Befunden ziemlich dauerhaft; von dichtem Gefüge; feinfaserig; ziemlich leicht, ziemlich gerade und ziemlich glatt spaltend, die radiale Spaltungsebene oft Langsfalten zeigend; nicht biegsam; nicht zah; in dünnen Langsstücken nicht zu einer Schraube zu tordieren; leicht zu brechen; mit kurzfaserigem Querbruch; gut zu schneiden; gut zu bearbeiten; zu vielen Zwecken zu verwenden; nicht glatt; nicht glanzend; kühl anfühlend; ohne Gerueh; ohne

Sluiten