Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

96, 107, 239, 250, 269, 292, 324, 332, 368, 462.

Libriformfasern, die an GefaBen grengrenzenden — diinnwandiger 64, 292, 364, 386, 460.

Libriformfasern, die an Qefai-en grenzenden uni dieselben in die Quere gezogen 14, 53.

Libriformfasern, die an Holzparenchymoder Markstrahlzellen grenzenden — diinnwandiger 14, 64, 114, 116, 119, 121, 127, 130, 138, 141, 144, 147, 153, 157, 160, 163, 166, 169, 172, 175, 178, 182, 184, 187, 190, 197, 200, 207, 216, 219, 231, 247 , 266, 277, 292.

Libriformfasern, die in der Nahe der GefaBe und der Tracheiden diinnwandiger als sonst 64,292,364,386,460.

Libriformfasern, einfache — 8.

Libriformfasern, einfache mit Intercellularraumen 250.

Libriformfasern, einfache mit Starkekörnern 14, 94, 96, 114, 277.

Libriformfasern, gefacherte 14,61,65, 84, 103, 116, 119, 121, 144, 147, 150, 172, 178, 184, 190, 192, 199,206,210, 213. 216, 219, 222, 226, 231, 236, 281, 284, 289, 291, 298. 300.

Libriformfasern, gefacherte . die an GefaBen grenzenden diinnwandiger 15.

Libriformfasern, gefacherte , die an GefaBen grenzenden urn dieselben in die Quere gezogen 14, 144.

Libriformfasern, gefacherte , die Querwande sich deutlich bei den innersten Schichten der Langswande anschlieBend 292.

Libriformfasern, gefacherte in der unmittelbaren Nahe der GefaBe mit den Querwanden einander mehr genahert als sonst 291, 300.

Libriformfasern, gefacherte - initabgesetzten Enden 284, 291.

Libriformfasern, gefacherte — mit einfachen Tüpfeln 292, 301, 307.

Libriformfasern, gefacherte — mit Einzelkristallen 8, 15 207, 236, 239,285.

Libriformfasern, gefacherte mit Intercellularraumen 239.

Libriformfasern, gefacherte mit Querwanden welche Ringen ahneln 147, 150, 172, 213.

Libriformfasern, gefacherte mit Starkekömern 8, 15, 210, 216, 219.

Libriformfasern gefiiltt mit kohlensaurem Kalk 318.

Libriformfasern in den metatrachealen Holzparenchymschichten vorkommend 364, 387, 394, 414, 430. 432, 438, 449, 451.

Libriformfasern in der Nahe der GefaBe und der Tracheiden oft etwas diinnwandiger als sonst 64, 292, 364, 386, 460.

Libriformfasern in horizontalen Schichten 127, 156.

Libriformfasern in zwei Arten 77, 79.

Libriformfasern mit deutlich von den Enden abgesetzten mittlerem Teil 306, 323.

Libriformfasern mit gabelig verzweigten Enden 54.

Libriformfasern mit Hoftüpfeln 324, 368, 390.

Libriforir.fasern mit Intercellularraumen 14, 15, 119, 327, 368, 390, 461.

Libriformfasern mit kombinierten einfachen Tiipfeln 15, 128, 194.

Libriformfasern mit nur einfachen Tüpfeln 14. 15, 40, 65, 73, 79, 87 . 96, 107, 239, 250, 277, 284.

Libriformfasern mit sehr dicken Wanden 393.

Libriformfasern mit spaltenförmigen einfachen Tüpfeln 269.

Libriformfasern mit spiraligen Verdickungen auf der lnnenseite der Wande 15, 301.

Libriformfasern mit Starkekörnern 204, 226, 231.

Libriformfasern mit ungefahr ebensozahlreichen Tüpfeln aufden radialen Wanden wie auf den tangentialen 277.

Libriformfasern mit wenig Tüpfeln 46.

Libriformfasern mit zahlreicheren und oft etwas griiszeren Tüpfeln auf den mit Holzparenchym-oder Markstrahlzellen gemeinsamen Wanden als auf den mit anderen Libriformfasern ge-

Sluiten