Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

reien und der Verschwendung des eben verdienten Lohnes durch den Trinker zu schützen.

Es liegt aber noch ein anderer Grund vor, dass der Staat oder die Provinz im grossen Umfange Trinkerheilanstalten selbst errichtet, oder private Anstalten unterstützt, das ist der Wunsch, die Irrenheilanstalten zu entlasten, in welchen jetzt infolge des Alkoholismus fortwahrend die Zahl der Kranken zunimmt, sodass immer neue Anstalten gebaut, oder alte erweitert werden müssen. Es ist vom fiskalischen Standpunkt aus im hohen Grade vorteilhaft die Alkoholkranken zu heilen, ehe sie dauernd geisteskrank werden. Für alle diese Zwecke kann nur geniigend gesorgt werden, wenn der Staat, die Provinz, oder die kommunalen Körperschaften eingreifen. Diese Erkenntnis ist leider bisher noch nicht durchgedrungen, aber wir dürfen mit Sicherheit hoffen, dass die neuere Generation von Psychiatern immer mehr darauf dringen wird, die Irrenanstalten zu entlasten, indem man die Trunksüchtigen rechtzeitig heilt, ehe sie eigentlich geisteskrank werden, um dadurch auch dem Staat oder der Provinz grosse Summen zu sparen, und viele Menschen wieder arbeitsfahig zu machen, und sie vor dem traurigen Aufenthalt in einer Irrenanstalt zu bewahren. Ebenso wird die steigende Erkenntnis, welche die Statistik gewahrt, dahinführen, durch Heilung der Trunksüchtigen die Gefangnisse zu entlasten, auch, wenn sie nicht durch Verbrechen, oder Vergehen, die sie begangen haben, den Trinkerheilanstalten infolge der neuen Bestimmungen des Strafgesetzbuches zugeführt werden. In Deutschland, wie in allen anderen Landern zeigt sich, dass die Zahl der Verbrechen gegendie Person im Verhaltnis zu denjenigen gegen das Eigentum fortwahrend zunimmt, und dass von den Verbrechen gegen die Person 60—75% auf die Wirkung des Alkohols zurückzuführen sind. Infolge der Bevölkerungszunahme und der Verbrechen gegen die Person sind auch die Gefangnisse bei uns überfüllt, und ausserdem scheint es, dass die Verbrecher, wenn sie Neigung zum Trunk haben, sehr viel haufiger rückfallig werden als andere, sodass diese Leute für die bürgerliche Gesellschaft immer gefahrlich und meistens nutzlos sind, und in der einen oder anderen Form von der Gesellschaft unterhalten werden müssen.

Der schlimmste und dauernde Schaden, den die Trunksucht hervorbringt, ist die Entartung der Kinder, oft bis

Sluiten