Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Nur eine in s i c h starke Organisation wird im Stande sein über alle sich ihr in den Weg stellende Hindernisse unaufhaltsam hinweg zu fluten.

Bei der Organisierung des Kampfes gegen den Alkoholismus hüte man sich, die Verhaltnisse auf dem Lande zu verallgemeineren; man wird unterscheiden können zwischen Gegenden mit Schnaps-, Bier-, leichtem Bier-, Wein,- oder Mostgenuss, zwischen Gemeinden, die schon schwer unter den Folgen des Alkoholismus zu leiden haben und solchen, die von den krassesten Formen der deutschen Trinksitten noch unberührt gebliebensind.

Ich will mich heute darauf beschranken über die Einführung der Organisationen in kleineren Landstadten, Dorfgemeinden und Gutzbezirken zu sprechen.

Kleinere Landstadte stehen nur zu oft in einem Abhangigkeitsverhaltnis zum Lande, daher wird hier vielfach auch der Antrieb von aussen durch das Land erfolgen müssen: eine Erfahrung die hauptsachlich in Schweden, aber auch bei uns in Deutschland, in Schlesswig-Holstein gemacht worden ist. Wenn in der naheren Umgebung eines solchen Stadchens, auf dem Lande, AbstinenzOrganisationen entstanden sind, so üben diese bald ihren Einfluss auf das Stadtchen aus. Die in der Stadt einkaufenden Landleute verweigerten bei ihren Kaufleuten das ihnen angebotene Glas und traten für ihre Ueberzeugung und ihre Organisation ein; der Geschaftsmann richtete sich dan schon aus klugen Rücksichten nach den Gewohnheiten seiner Kunden; um mitsprechen zu können, beschaftigte er sich in seinen Müssestunden auch ein mal mit der Alkoholfrage. Die Idee leuchtet ein, man erkennt auch die Organisation als etwas Gutes an, aber esfehlt dieZivilcourage: was sollte wohl der liebe Nachbar zur rechten oder linken dazu sagen, wenn man sich auch anschliessen wollte!

Nirgends herrscht wohl eine so starke Abhangigkeit, ein so vollkommenes „sich unterordnen", so wenig persönliche Freiheit, wie gerade hier. Jeder kennt Jeden und kontrolliert Jeden. Nirgends ist auch wohl der Alkoholismus in der Herrschaft der Trinkunsitten so gross wie gerade in kleinen Orten, und zunachst sind's weniger die akademischen Kreise, die sie besonders erstehen und pflegen lassen.

Die vernichtende Kritik des Stammtisches, der sogenannten Freunde und Bekannten ist hier eine haufig recht gefahrliche und daher von einem Geschaftsmann recht gefürchtete.

Sluiten