Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Gemeinderatssitzungen, Wahlen für Staat und Gemeinde, Kontrollversammlungen, öffentliche Holz- oder andereVersteigerungen, Lohnzahlungen, Auszahlungen, z.B. der Milchgenossenschaften, Viehhandel u.s.w. im Wirtshaus sich abspielt, — so wird das kein Verwundern hervorrufen. Wird doch auch die zugründendeAbstinenz-Organisation in den meisten Fallen dort ïhren Anfang nehmen müssen; und es muss anerkannt werden, dass sich in manchen Landgemeinden noch Gastwirte finden, die vielleicht in ihrem Haupt- oder Nebenberufe auch Landwirtschaft betreiben, und die — rein sachlich — die Abstinenzbewegung durchaus wertschatzen, und bei der Vergebung ihrer Lokale für Festlichkeiten, die alkoholgegnerischen bereits den alkoholfreundlichen Vereinigungen vielfach vorziehen.

Wenn es den eifrigen Bemühungen der Enthaltsamkeitsbewegung gelingen wird, das Gemeindebestimmungsrecht zum Gesetze zu erheben, so wird sich gerade hier in den Landgemeinden der enorme nicht hoch genug einzuschatzende Wert desselben sehr bald erweisen: Verstandnis für dasselbe ist hier gewiss vorhanden.

Wie aus einer Uebersicht im Berichte der deutschen Grossloge II des I.O.G.T. sich ergiebt, unterstützen eine grosse Zahl landlicher Gemeinden bereits die Abstinenzbestrebungen ihrer Logen durch Beitrage zu den Werbekosten, durch Ueberlassung der Gemeindesale, Schulen u.s.w. Der frühere direkte W iderstand der Behörden ist immer mehr und mehr zurückgetreten, wenn auch an dessen Stelle verschiedentlich ein sogenannter passiver Widerstand einzelner massgebenden Persönlichkeiten getreten ist, der von manchen tapferen Streitern für die gute Sache ebenfalls recht schwer empfunden wird. Wo aber die geistigen Fuhrer des Ortes, die Geistlichen, die Lehrer und vereinzelt auch die Aerzte die Bewegung anerkennen und die Organisationen durch ihre Mitgliederschaft starken, da geht es natürlich am besten vorwarts. Die Leute auf dem Lande haben noch vielen Autoritatsglauben behalten, und lassen sich durch solche Beispiele und Vorbilder viel mehr beeinflussen als man denkt.

Die Logen des Guttemplerordens das katholische Kreuzbündnis und das blaue Kreuz haben durch ihre greifbaren, überall anerkannten Erfolge gerade hier die MögHchkeit, die Berechtigung und die Kraft ihrer Existenz erwiesen; nicht immer numerisch durch eine grosse Mitgliederzahl, wohl aber durch den von ïhnen hervorgerufenen Umschwung der Anschauungen.

Sluiten