Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Erklarung des Gedankenlesens" S. 49—67 die Versuche Richets eingehend kritisierte, darzutun, dass die dabei erhaltenen Resultate eigentlich die beim Zufall vorauszusetzenden kaum überschreiten und berief sich namentlich darauf, dass bei Lótterieziehungen der Zufall bisweilen noch bessere Resultate als die angebliche Mentalsuggestion bei den Richetschen Proben aufweise, S. 67 f. f. Hinwiederum hat Richet in seinen schon S. 229 Anm. 2) und 232 Anm. 3) erwahnten "Experimentelle(n) Studiën auf dem Gebiete der Gedankenübertragung und des sg. Hellsehens" S. 248 flgg. behauptet, dass der Zufall allerdings im Kartenspiel und im Leben, nicht aber bei Anstellung von Experimenten eine grosse Rolle spiele und darauf hingewiesen, dass er, Richet, bei seinen Experimenten nicht beliebig gewahlt, sondern alles angegeben habe, wahrend Preyer aus der Reihenfolge ungezahlter Lótterieziehungen eine beliebige Auslese getroffen habe. Es dürfte indessen nicht zu leugnen sein, dass, um die in Rede stehende "Gedankenübertragung" zu begründen, eine bei weitem grössere Anzahl Proben, als Richet sie nahm, nötig ist, wenn nl. das Resultat die Zufallszahl relativ nur um ein weniges übersteigt.

Immerhin fehlt es nicht an Versuchsreihen, wobei die Resultate zu auffallig sind als dass man sie dem blossen "Zufall" aufbürden könnte. Zwar legen wir kein grosses Gewicht darauf, dass Gurney S. 33 sich auf 17653 von verschiedenen Personen genommene Experimente beruft, wobei das Resultat (4760) die Zufallszahl um 347 übertraf, da vielleicht auch diese Anzahl Proben noch nicht genügend ist1) und wir jedenfalls nicht wissen ob bei diesen Ver-

1) Freilich versichern Gurney z. St. und auch Fhr. v. SchrenckNotzing, in seiner Vorrede zu den "Experiment. Stud." Richets, S. 25, dieses Resultat komme praktisch der Gewissheit gleich. Aber um eine so aussergewöhnliche Erscheinung wie die Mentalsuggestion ausser Zweifel zu setzen, darf man getrost die Forderungen etwas höher als beim Konstatieren gewöhnlicher Phanomene steigern.

Sluiten