Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

medianischen Tisch und bildeten die sog. "Kette." Eusapia sass mit dem Rücken gegen das Kabinett, Professor Morselli übernahm die Kontrolle zu ihrer linken und Bazini zur rechten Seite. Zu Beginn der Sitzung war das Zimmer durch eine Glühlampe von 16 Kerzenstarken erleuchtet". Über die "mediumistischen" Tatsachen selber berichtet Bazini u. a. Folgendes: "Nachdem das elektrische Licht ausgelöscht war, blieben wir von einem Nachtlicht beleuchtet, das uns nach einigen Augenblicken ermöglicht, vollkommen zu sehen... Eine weisse Hand streckt sich aus dem Kabinett und berührt Morselli an der Schulter, wahrend er uns die Linke des Mediums festgehalten zeigt und ich ebenso mit der Rechten verfahre. Diese geheimnisvollen Hande, die sich nicht selten für kurze Augenblicke zeigen, kommen oft aus der Offnung des Vorhangs, aber manchmal ragen sie aus der Aussenseite des Vorhangs hervor, man möchte sagen, sie durchbrechen den Stoff" S. 64, und spater: "Plötzlich sagt Eusapia zu Professor Morselli ihr gewohntes: Passt auf! und es folgt eines der sonderbarsten Wunder. Ich schicke voraus, dass wir, durch Eusapias Zuruf aufmerksam gemacht, uns der strengsten Kontrolle versicherten. Vor der Wissenschaft und der öffentlichen Meinung konnte man Eusapia wie unter der Kontrolle von zwei Schutzleuten stehend betrachten. Wir hatten den Kontakt mit ihren Handen, ihren Knieen und ihren Füssen. Sie zog die Vorderarme stark zusammen und Professor Morselli wird an mehreren Teilen von dem Vorhang, der sich bewegt, berührt. Er bemerkt jenseits des Vorhangs die Gegenwart einer vollstandigen Person, fühlt deren Körper sich ihm nahern, fühlt deren Arme ihn drücken, und wir sehen diese Arme, eingewickelt in den Vorhang. Unvorhergesehenerweise erhebe ich mich, das Medium gegen mich ziehend, und stecke den Kopf durch die Öffnung des Vorhangs um ins Innere des Kabinettes zu schauen, das durch

Sluiten