Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

VI. Barringtogenitin spaltet keincn Zucker ab, ist also kein Glycosid.

VII. Dem Barringtogenitin koinnit die Formol Cao IL>i Ou zu.

VIII. Barringtogenitin hat 3 OII Grappen und kann also Cis II2i (OII>3 gesclirieben werden.

IX. Barringtonin verkohlt bei :205° G. ohne zu schmelzen.

X. Barringtonin spaltet sich hydrolytisch in Barringtogenin und in linksdrehenden Zucker.

Das Osazon des Zuckers schinilzt bei 180° G.

XI. Bei der Spaltung von Barringtonin entsteht 44.01) ",'n Barringtogenin und 40.57 " o Zucker.

XII. Barringtonin hat ein specilisches Drehungsvermögen von — 30° und der Zucker von — 27°.ü.

XIII. Barringtonin ist auf Grund seiner chemischen und physiologischen Eigenschaften ein Saponin.

XI V. Barringtonin konimt de Formel Gis Hs» Oio zu.

XV. Barringtonin ist identisch init den Saponin von Barringtonia insignis und von Barringtonia Vriesei und findet ihrer Platz in der Kobertschen Reihe C„ H2 0„.

XVI. Barringtonin enthalt 3 OH Gruppen und kann also Gis H25 O7 (OH)s gesclirieben werden.

XVII. Bei der Einwirkung von Salpetersaure 1.5 Sp. Gew. auf Barringtonin entsteht: Pikrinsaure, Oxalsiïure Benzoesaure, unvollkomnien gespaltene Barringtonin und ein harzartiger Stoll'.

Sluiten