Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

niederlegen und, da sein Naclifolger Albcrt von Pisa nach sechs Monaten und einigcn Tagen schon stirbt59), tritt als 5. General (Franziskus gilt bei dieser Zahlung offenbar als erster) Aymo am Allerheiligcnfeste (1. November) noch dossclben Jahres an die Spitze des Ordens. — Es folgen dann einige Mittheilungen über Aenderungen in der Verwaltungseintheilung unter diesem General und mit cinem kurzen Hinweis auf das wiederholte Auftreten von Unruhen und anderen Unzutraglichkeiten schliesst das Refcrat über diese Periode.

So knapp und unzulanglich im Ganzen diese Darstellung ist, so wenig uns daraus klar wird, wie Elias trotz der bisherigen offenbaren Zuneigung des Papstes und bei seiner Machtfüllo und seineni Anhange durch seine Gegner endlich doch gestürzt werden konnte, um so erfreulicher wiederum und wolthuender ist sic, weil aus ihr noch nicht der giftige Hass spricht, der die übrigen Berichte mohr oder minder erfüllt. Hier bei Jordanus sind des Elias Vergehen seine Geldeintreibungen, die Ausscndung der Visitatoren und die Saumseligkeit in der Abhaltung der Jahrescapitel, — Dinge, welche wol in den allgemeinen Ycrhaltnissen auch ihren guten Grund oder ihre Entschuldigung mogen gehabt habcn. —

Ein ganz anderes Sündenregister finden wir schon bei Salimbene,,i0) wo neben manchein gewiss Begründetem der argste Ordensklatsch oft in seinem nacktesten Grolle uns vorgetragen wird. In drcizehn „defectus fratris Ileliae" sind seine Schandthaten rubricirt und so ist oin Bild von ihm gezeichnet, dem man schon wegen der oft naiven Entrüstung oder stellenweis liicherlichcn Uebertreibung zum Theil dio Unwahrheit anmerkt. Wollte man hier die Mengc der mitgetheilten Anecdoten duichweg als baare Münze nehmen oder auf sic ein gleich schwcres Gewicht legen, wie es der ordenseifrige Verfasser thut, so würden uns diese Scandalgeschichten sicher von eiiiem richtigen, parteiloscn Urtheil über Elias weit abführen.

Zur Orientirung über Bruder Salimbeue de Adam diene Folgendes. Er war im Staate Parma von edlen Eltern am 9. October 1221 geboren und trat mit 17 Jahren, also 1238, in den Orden. Seine Aufnahmo durch Elias, da dieser im Auftrage des Papstes zum Kaiser nach Cremona

60) Salimbeue setzt wol irrig, weil im Widersprueh mit dieser und den meisten übrigen Nach richten, den Tod des Albortus Pisauus erst in das Jahr 1240. Das ltcgistrum fratrum Minorum Londoniae (ed. Brewer. pg. 532) spricht aber gar von eincm dreijahrigen Generalat desselben.

40 Siehe oben die Note 4.

Sluiten